Den Grundstein zu meinem Hobby Fotografie legte eine manuelle Rollei-Kamera, die ich 1985 geschenkt bekommen hatte. Als Schüler waren gute Filme und vor allem
Abzüge schwer erschwinglich, so dass ich erst überlegen sollte, was und wie ich fotografiere will, bevor ich den Film mit Schnappschüssen belichtet hatte. Das hat offen gesagt nicht immer funktioniert…
Mit den heutige digitalen Vollformatkameras wurde es einfacher, obschon auch heute noch die Idee für ein Bild vor dem Auslösen stehen sollte, denn auch die Nachbearbeitung von hunderten Bildern kostet viel Zeit, vor allem wenn nur eins oder zwei vermeintlich gut sind…
Seit dem Frühjahr 2020 widme ich mich fast täglich nun diesem wunderbaren Hobby und erkenne so viele sehenswerte Perspektiven, ob in der Makrofotografie oder weitwinklig von einer Drohne. Meine Schwerpunkte liegen auf der Landschaftsfotografie, Makrofotografie und Portraits aus dem
Leben.
Ansonsten verbringe ich viel Zeit mit meinem weiteren Hobby der Musik und
natürlich meinem eigentlichen Job als Unternehmensberater in einem globalen
IT Unternehmen in der Region.
Back to Top